Arbeitsgruppe

Arbeitsalltag – Was eine gute Führung von Mitarbeitern wirklich ausmacht

Ein wertschätzender und guter Umgang mit Mitarbeitern fördert bekanntlich die Produktivität und schafft eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Von Führungskräften wird in der Regel vorausgesetzt, dass sie automatisch wissen, wie eine gute Führung von Mitarbeitern funktioniert. Die Erwartungen und Anforderungen sind oft sehr hoch. Doch leider stellt sich in der Praxis nicht selten heraus, dass leider genau diese Erfahrung fehlt – nämlich was eine gute Mitarbeiterführung ist und wie ein wertschätzender Umgang mit Mitarbeitern gelingt.

Was eine gute Führung von Mitarbeitern ausmacht

Wie oben bereits angerissen, sollte eine gute Führungskraft seine Mitarbeiter verstehen, sie motivieren und schlussendlich für eine gute Arbeitsatmosphäre und eine bessere Performance sorgen. Dafür bedarf es einer guten Organisation und Planung der Mitarbeiter. Jeder einzelne bringt andere Stärken und Schwächen mit und daher sollte individuell geschaut werden, wie der einzelne Mitarbeiter optimal gefördert werden kann. Eine Mitarbeiterbefragung bietet sich hier optimal an.

Auf diese Regeln kommt es an

Eine gute Kommunikation ist ausschlaggebend für den Erfolg beim Umgang mit Mitarbeitern. Die Ziele sollten zwischen allen Parteien klar formuliert sein, damit es später nicht zu Missverständnissen kommt. Es bietet sich daher als Führungskraft an offen auf den Mitarbeiter zuzugehen, um ein Gespräch zu suchen. Bei einem solchen Gespräch sollte dem Mitarbeiter Empathie entgegengebracht werden. Denn nur wenn der Mitarbeiter für sich einen Sinn in den Maßnahmen sieht, wird er mitmachen. Genauso wichtig, wie die Kommunikation ist, dass man dem Mitarbeiter Respekt entgegenbringt. Der Mitarbeiter sollte als gleichwertiger Kollege wahrgenommen und behandelt werden. Es ist wichtig genau zuzuhören, welche Wünsche, Ängste und Sorgen er hat.

Feedbackgespräch
Ein Feedbackgespräch sollte regelmäßig stattfinden

Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die Motivation von Mitarbeitern. Jeder einzelne trägt schließlich zum Erfolg der Gruppe bei. Helfen können hierbei Rituale oder Team Events, um für eine gute Grundstimmung zu sorgen. Aber auch regelmäßige Feedback-Meeting tragen dazu bei. Feedback sollte immer konstruktiv sein und kann so dazu genutzt werden seine Kollegen zu motivieren. Auch kleine Aufmerksamkeiten, wie das Feierabendbier, gehören zur Motivation. Ein weiterer Aspekt ist Fairness. Mitarbeiter sollten für ihre Leistung ausreichend Anerkennung erhalten und einen fairen Lohn bekommen. Hier sind natürlich neben einer Gehaltserhöhung auch andere Benefits, wie zum Beispiel Gutscheine, denkbar. Doch meistens sorgen ein Lob und faire Worte schon Wunder.

Auf die richtige Balance kommt es an

Insgesamt ist das Thema der Mitarbeiterführung ein ständiges Auf und Ab und man sollte daher auf eine ausgeglichene Balance achten. Die Fürsorge gegenüber den Mitarbeiten sollte daher nicht „ausarten“. Durch klare Kommunikation und Entscheidungen gelingt dies auch. Manchmal ist es sicher Zeit für klare und direkte Worte, diese sollten aber niemals respektlos oder ausfallend sein. Und am Ende lernt einen die Erfahrung sowieso am meisten!

 

alltagsdasein wird Ihnen präsentiert von der alltagsdasein-Redaktion
Shale theme by Siteturner