Was ist Metallografie?

Metall wird in vielen Bereichen, gerade zum Beispiel im Bau von Häusern, Brücken und dergleichen eingesetzt. Der wesentliche Grund für den Einsatz von Metall ist dessen hohe Robustheit und die Tragfähigkeit. Damit das Metall ist bestmögliche Qualität hat, gibt es die Metallografie. Um was es sich hier handelt, zeigen wir im nachfolgenden Artikel auf.

Das ist Metallografie

Wer sich mal ein Stück Metall anschaut, der wird hierbei keine großen Unterschieden feststellen können. Es ist meist eine glatte und äußerst robuste Oberfläche. Doch gerade beim Metall kann es aufgrund seiner Herstellung deutliche Unterschiede bei der Qualität geben. Diese Unterschiede sind nicht unwesentlich, da sie letztlich die Tragfähigkeit vom Metall beeinflussen kann. Wenn man sich Metall unter einer deutlichen Vergrößerung anschaut, nämlich unter einem Mikroskop kann man die Unterschiede erkennen. Den das Metall hat eine sogenannte kristalline Struktur. Und anhand von dieser kann man beim Metall die Unterschiede hinsichtlich der Qualität erkennen. Und genau hier kommt die Metallografie ins Spiel. Neben der Erforschung von Metall, der Weiterentwicklung, gehört auch die Überprüfung der Qualität zu den wesentlichen Aufgaben der Metallografie.

So erfolgt die Prüfung bei der Metallografie

Wenn jetzt im Rahmen der Metallografie ein Stück Metall hinsichtlich dessen Qualität geprüft werden soll, kommen hier unterschiedliche Verfahren der Prüfung zum Einsatz. Im ersten Schritt muss in der Regel die Oberfläche bearbeitet werden, nämlich durch ein Anschleifen. Dadurch kann man die Struktur vom Metall unter einem Mikroskop besser erkennen. Hierbei kann man dann die einzelnen Poren, aber auch vorhandene Gasblasen, Risse, Trennporen, Steigerungen, aber auch Einschlüsse erkennen. Gerade bei der Herstellung kann es durch Schlacke zur Einschlüssen kommen. Das Problem bei solchen Einschlüssen ist, das sie nichtmetallisch sind und sich somit je nach Menge negativ auf die Tragfähigkeit auswirken kann. Neben dem Schleifen kann es aber auch noch andere Verfahren geben, um das Metall zur Untersuchung vorzubereiten. Ein weiteres Verfahren ist hierbei das anätzn.

Einsatzbereiche der Metallografie

Die unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten in der Forschung wurden schon deutlich. Natürlich gibt es noch weitere Bereiche, in denen diese Technik notwendig ist. Sei es in Herstellungsbetrieben für Metall, wo die Qualität vom hergestellten Metall überwacht werden muss oder aber auch in Untersuchungslabor. Hier zum Beispiel für Versicherungen, wenn nach Unfällen nach der Ursache vom Versagen gesucht wird. Auch hier kann dann eine Untersuchung vom Metall notwendig sein. Wenngleich die Metallografie heute noch eine große Rolle spielt, wird sich das in Zukunft ändern, die Fachdisziplin wird sich weiterentwickeln müssen. Den zunehmend geht es nicht mehr nur um reines Metall, sondern um Verbundwerkstoffe. Diese bestehen aus unterschiedlichen Materialien, die von der Metallografie so nicht erfasst werden können.

Lounge-Möbel: Design zum Stil der Gartengestaltung

Damit Sie sich an warmen Tagen in Ihrem Garten rundum wohlfühlen und entspannen können, brauchen Sie geeignete Gartenmöbel. Selbstverständlich möchten Sie, dass auch Ihre Gäste sich in Ihrem Garten rundum wohlfühlen. Beim Aussuchen Ihrer Sitzmöbel sollten Sie nicht ausschließlich auf hohen Sitzkomfort achten. Wichtig ist, dass auch das Design zum Stil der Gartengestaltung passt. Lounge-Möbel fügen sich harmonisch in Ihre Gartengestaltung ein. Mit Lounge-Möbeln erweitern Sie Ihren Outdoorbereich oder Ihre Dachterrasse zu einem grünen Wohnzimmer.

Lounge-Möbel – wichtige Merkmale

Sie eignen sich als Sitzmöbel für den Innen- und den Außenbereich. Die Wohnzimmeratmosphäre entsteht durch eine wohnliche Optik & Haptik, große Sitztiefe, ausladende Liege- und Sitzflächen mit breiten Armlehnen, für den Einsatz unter freiem Himmel geeigneten Materialien, große Kissen und Polster, niedrige Tische und bodennahe Sitztiefen. Aufgrund der niedrigen Sitztiefe sind Lounge-Möbel nicht als Sitzgruppe fürs Esszimmer geeignet.

Lounge-Möbel – verschiedene Materialien

Lounge-Möbel für den Outdoorbereich sind fast immer aus wetterfesten Materialien gefertigt. Häufig sind die Möbel aus Rattan oder aus Polyrattan gefertigt. Das natürliche Material Rattan besitzt die unangenehme Eigenschaft, Feuchtigkeit aufzunehmen und dadurch aufzuquellen. Falls Sie sich für Lounge-Möbel aus Rattan entscheiden, müssen Sie Ihre Gartenmöbel wegräumen oder durch eine Abdeckung vor Feuchtigkeit und Nässe schützen.

Mehr dazu: http://www.m24.de/lounge-moebel-lp

Polyrattan wird synthetisch hergestellt. Auf den ersten Blick können Sie Polyrattan vom Naturmaterial Rattan nicht unterscheiden. Das Flechtmaterial Polyrattan wird synthetisch hergestellt, ist UV-beständig und zu 100 % wetterfest. Lounge-Möbel aus Polyrattan werden Ihnen in zahlreichen natürlichen Farben angeboten, sodass Ihnen bei der individuellen Gestaltung Ihres grünen Wohnzimmers nahezu keine Grenzen gesetzt sind. Die Möbel sind des Weiteren in den Farben Weiß, Schwarz, Blau, Orange, Grün, Gelb und Rot erhältlich.  Die Gartenmöbel können zudem aus hochwertigen einheimischen Hölzern, zum Beispiel Akazie aus nachhaltiger Forstwirtschaft gefertigt sein.

Das Gestell von Lounge-Möbeln ist meistens aus Metall gefertigt, zusätzlich mit Pulver beschichtet und deshalb absolut gegen Rost beständig.

Bei den Kissen und Polsterauflagen dürfen Sie ebenfalls aus verschiedenen, hochwertigen Materialien Ihre Auswahl treffen. Die meisten Polsterungen sind aus Outdoor-Echtleder, Outdoor-Kunstleder oder aus Kunstfasern gefertigt. Die Füllung besteht meistens aus Schaumstoff. Qualitativ hochwertige Sitzkissen und Polster sind resistent gegen Schimmelbildung, schmutz- und Wasser abweisend und UV-beständig. Dennoch sollten Sie Ihre Sitzgarnitur während des Winters nicht ungeschützt im Freien stehen lassen.

Lounge-Möbel – Faktoren, die beim Kauf zu beachten sind

Lounge-Möbel beanspruchen grundsätzlich viel Platz. Bevor Sie sich eine wohnliche Sitzgruppe für Ihren Garten, Balkon, Wintergarten oder Ihre Terrasse kaufen, müssen Sie sich vergewissern, dass ausreichend Stellfläche vorhanden ist. Ebenfalls wichtig ist, dass ausreichend Stauraum zur Überwinterung Ihrer Sitzgarnitur vorhanden ist. Weitere relevante Aspekte sind Material, Verarbeitung, Wetterbeständigkeit sowie bequeme, weiche Polster und Kissen. Besonders edel wirken Ihre Lounge-Möbel mit einem passenden Outdoor-Teppich.

 

alltagsdasein wird Ihnen präsentiert von der alltagsdasein-Redaktion
Shale theme by Siteturner