LED-Panel: Ebenmäßige Beleuchtung – ebenfalls in besonderen Räumlichkeiten

LED-Panels sind flache Leuchten, die Sie überwiegend in Büroräumen und öffentlichen Einrichtungen entdecken. Die Panels zeichnen sich durch eine gleichmäßige Distribution des Lichts aus, das vom Rahmen ausgehend in die Lichtfläche strahlt. Dadurch kann die Lichtquelle einen Beobachter absolut nicht direkt blenden.

Was genau ist ein LED-Panel?

LED-Panels sind Leuchten, die flachen Platten ähneln. In der Regel fungiert beinahe die gesamte Fläche des Panels als Lichtfläche und trägt somit zur Ausleuchtung des Raums bei. Normalerweise bildet lediglich der Rahmen eine Ausnahme. LED-Panels kommen häufig in gewerblichen und öffentlichen Räumlichkeiten zum Einsatz, zum Beispiel in Büros, Seminarräumen, Ämtern, Praxen, großen Fluren und Läden. Sie sorgen für eine gleichmäßige Beleuchtung und zählen im Allgemeinen als effizientes Leuchtmittel. LED-Panels stellen dadurch eine Alternative zur herrkömmlichen Leuchtstoffröhre dar. Die verschiedenen Arten differenzieren sich hinsichtlich ihrer Leuchtkraft und Wattzahl. Einige LED-Panels lassen sich zentral beziehungsweise mit einer Fernbedienung oder einem Dreh-Lichtschalter steuern und zum Beispiel dimmen. Ebenfalls bei der Größe der LED-Panels gibt es große Unterschiede. Bei einem gut ausgerüsteten Anbieter finden Sie in der Regel unterschiedliche Formate, sodass Sie das richtige Panel für Ihren Raum finden können.

Wie ist ein LED-Panel aufgebaut?

Ein typisches LED-Panel hat einen Rand aus Aluminium. In diesem Rahmen ist die wesentliche Lichtquelle, damit die Lichtfläche des Panels nur rechtwinklig und dadurch mittelbar angeleuchtet wird. Ein gängiges LED-Panel erhellt den Raum deshalb, ohne zu blenden. Die Lichtfläche besitzt eine Folie, die die Strahlung besonders gut in den Raum reflektiert. Hinter der Folie ist in der Regel eine Hülle aus Alu. Sie dient einerseits dem Schutzmechanismus der reflektierenden Folie und trägt andererseits zur Stabilität der Lichtquelle bei. Zusätzlich wird das Aluminium gebraucht, um die Wärme abzuleiten, die im LED-Panel sich ergibt. Die richtige Ableitung der Wärme trägt zur Nutzungsdauer des Leuchtmittels bei.

Welche Vorteile offeriert ein LED-Panel?

Jede Menge LED-Panels lassen sich variabel benutzen und können sowohl an der Wand als auch an der Decke montiert werden. Bei der Auswahl eines Leuchtmittels sollten Sie auf die Energieeffizienz Wert legen. LEDs schneiden in der Hinsicht häufig gut bis sehr gut ab. Ein LED-Panel beleuchtet einen Raum gleichmäßig. Große Wohnräume können Sie nicht nur mit unterschiedlichen kleinen Panels versehen, stattdessen können Sie ebenfalls auf große Panels zugreifen. Die gleichmäßige Beleuchtung trägt zu einer schönen Raumatmosphäre bei. Trefflich ausgeleuchtete Wohnräume wirken viel freundlicher und einladender als dunkle Räume mit vielen Schlagschatten. Insbesondere am Arbeitsstelle ist eine genügende Beleuchtung unverzichtbar. Aber neben Büros und Konferenzräumen können auch Geschäfte und Show-Rooms von der gleichmäßigen Beleuchtung einen Vorteil haben, da diese Sie bei der nützlichen Präsentation von Artikeln und Ausstellungsobjekten unterstützt. Ein LED-Panel ist obendrein im Vergleich zu anderen Lampen relativ dünn. Dadurch schränken LED-Panels die Höhe eines Raums nicht entscheidend ein.

Wenn Sie sich für LED Strips interessieren, können Sie hier weiterlesen.

alltagsdasein wird Ihnen präsentiert von der alltagsdasein-Redaktion
Shale theme by Siteturner