Bodenmarkierung: Was man wissen sollte?

Bodenmarkierungselemente sind sehr wichtig für betriebliche oder alltägliche Abläufe. Je nach Variante der einzelnen Bodenmarkierung geben sie ortsfremden Personen Orientierung, vereinfachen Arbeitsabläufe und dienen der Betriebssicherheit. Neben Markierungsfolie und -band ist es möglich, viele weitere Formen der Bodenmarkierung einzusetzen, wie etwas das Auftragen von Farbe durch Markierwagen, -sprays oder -geräten, die im folgenden Artikel näher erläutert werden.

Lagerplatzkennzeichnung

Ein hervorragend gekennzeichnetes und strukturiertes Lager beschleunigt die logistische Vorgehensweise deutlich, da eine Lagerplatzkennzeichnung als Bodenmarkierung die Suchzeit erheblich verringert. Diese wird auf den Boden aufgebracht. Sie ermöglicht es, unterschiedliche Bereiche durch verschiedene Formen und Farben zu erkennen, oder mithilfe von Buchstaben-Zahlenkombinationen jeden der einzelnen Lagerplätze fest zu definieren. Zahlreiche dieser Bodenmarkierungen sind staplergeeignet. Damit sind sie optimal für größere Lagerhallen mit Flurförderzeugen.

Bodenmarkierfarben

Durch Markierfarbe ist es mögliche, Bereiche wie zum Beispiel Geh- und Fahrwege im Außen- sowie Innenbereich deutlich zu kennzeichnen, was damit die Arbeitssicherheit aller Beschäftigten erhöht. Die Markierungsfarben verfügen über eine lange Haltbarkeit und eignen sich sogar für Stapler. Selbst gegen Reinigungs-, Lösungsmittel und Öl sind sie weitgehend resistent. Sie können ebenso mit Antirutscheigenschaften erworben werden. Diese Form der Bodenmarkierung ist beispielsweise einsetzbar auf Asphalt, Beton, offenporigen Fliesen, Verbundstein und Estrich. Aufgetragen wird die Hallenmarkierfarbe durch Spritzverfahren, Pinsel oder Rolle.

Markierungsbänder

Das Markierungsband eignet sich zum flexiblen und raschen Markieren optimal. Ganz egal, ob Gefahrenstellen, Fluchtwege oder Verkehrswege zu kennzeichnen sind, für nahezu jeden Bedarf kann das entsprechende Warnmarkierungsbandangeschafft werden. Diese Bodenmarkierung gibt es ebenso als Standardmarkierungsband, Fahrbahnmarkierungsfolie, tagesfluoreszierendes Markierungsband, Antirutschmarkierung und lang nachleuchtendes Markierungsband. Je nach Variante ist die Markierungsfolie auch staplergeeignet. Das selbstklebende Warnmarkierungsband kann rasch aufgebracht werden. Das Markierungsband als Bodenmarkierung ist auf Wunsch rückstandsfrei entfernbar. Für die unterschiedlichen Markierungsbänder gibt es Reinigungsmaterial, Andruckrollen oder Primer als Zubehör.

Boden-Sicherheitskennzeichen

Die Verwendung der Bodenschilder dient dem Verhüten von Unfällen und dem Warnen vor gesundheitlichen Risiken. Damit dienen sie der Arbeitssicherheit. Das Einsetzen dieser Art von Bodenmarkierung ist sehr vorteilhaft im Vergleich zu den auf Schildern angebrachten klassischen Warnhinweisen. Aufgrund der gesonderten Platzierung auf den Boden sind die Sicherheitshinweise schneller erkennbar, als an Wänden.

Markierungsnägel

Als Bodenmarkierung kennzeichnen die Markierungsnägel den gewünschten Bereich. Sie können zudem ebenso über Reflektoren verfügen. Aufgrund der integrierten Reflektoren ist die Sichtbarkeit bei Dunkelheit deutlich verbessert. Weiterhin bieten diese Markierungsnägel abhängig von der Höhe einen Überfahrschutz. Eine Bodenmarkierung wie die Markierungsnägel wird zum Kennzeichnen bei Abzweigungen in Tunneln oder auf Ausfahrten und Parkplätzen verwendet.

Sprühfarben mit Zubehör

Sehr einfach anwendbar ist Markierungsspray zur Bodenmarkierung. Die Sprays sind in den unterschiedlichsten Farben und Ausführungen erhältlich, wie etwa das abwaschbare Kreidespray, die Handmarkierfarbe, die Linienmarkierfarbe oder auch das Baustellenmarkierungsspray. Mit dem passenden Zubehör, wie zum Beispiel dem Markierwagen, der Markierpistole, dem Bodenmarkierstock oder dem Handmarkierer verläuft das professionelle Aufbringen des Markierungssprays völlig unkompliziert.

Mehr: https://www.industriebedarf24-shop.de/bodenmarkierung/

 

Laborkittel: Schutz vor Hitze und Feuer

Für die Arbeit in einem Labor sind sie unerlässlich, die Rede ist vom Laborkittel. Warum ein solcher Kittel für die Arbeit im Büro unerlässlich ist und auf was man beim Kauf achten sollte, kann man nachfolgend in diesem kleinen Infoartikel erfahren.

Das ist ein Laborkittel

laborkittel

Damit man vor eventuellen Spritzer von Flüssigkeiten bei der Arbeit in einem Labor geschützt ist, trägt man einen Laborkittel. Damit soll auch vermieden werden, dass es zum Beispiel zu einer Verschleppung der Stoffe kommt. Ein solcher Kittel sieht aus wie man sie vom Arztkittel kennt, doch es gibt Unterschiede. So ist ein solcher Kittel für die Arbeit in einem Labor knielang. Zudem gibt es diesen nur in einer Langarm-Version, sodass der Körper weitgehend vom Kittel auch abgedeckt wird. Gefertigt werden Kittel für die Arbeit in einem Labor aus Leinen, Baumwoll-Polyester und vor allem aus Baumwolle. Hier ist auch einer der Unterschiede zu einem Arztkittel. Die Herstellung aus Baumwolle hat den Hintergrund, falls es zu einem Brand in einem Labor kommen sollte. Da Baumwolle schwer brennt und nicht direkt bei einer Wärmestrahlung schmilzt.

Sicherheit beim Laborkittel

Neben einem Spritschutz und dem Schutz vor Hitze und Feuer, verfügt ein Laborkittel noch über eine weitere Sicherheitseinrichtung. So ist ein solcher Kittel wahlweise entweder mit einem Druckknopfverschluss oder einem leicht zu öffneten Reißverschluss ausgestattet ist. Damit soll gewährleistet sein, dass man einen solchen Kittel in einem Notfall sehr leicht und vor allem schnell ausziehen kann. Welche Variante sich hier für einen am besten eignet, sollte man vor dem Kauf prüfen. Generell sollte man aber auf das Vorhandensein der genannten Merkmale beim Kauf von Kittel für ein Labor achten. Ein Kittel für die Arbeit in einem Labor ist in der Regel mit mehrere Taschen ausgestattet, die eine Mitführung von Kleinmaterialien wie Schreibzeug erlaubt. Farblich gibt es Laborkittel im klassischen Weiß, mittlerweile aber auch in anderen Farbtönen im Angebot.

Kauf von einem Laborkittel

Vor dem Kauf von einem Kittel für die Arbeit in einem Labor, sollte man über das Internet vergleichen. Über eine Shoppingsuche einer Suchmaschine kann man ohne Schwierigkeiten und Aufwand sich eine Übersicht zu den Angeboten verschaffen. Anhand der Übersicht kann man die Leistungs- und Preisunterschiede erkennen und im Anschluss den passenden Laborkittel auswählen und bestellen. Gerade wenn man Wert auf möglichst geringe Kosten beim Kauf von einem Kittel Wert legt, so sollte man gerade beim Kauf über das Internet auch immer auf die Versandkosten und mögliche Rabatte achten.

 

 

alltagsdasein wird Ihnen präsentiert von der alltagsdasein-Redaktion
Shale theme by Siteturner