Umweltfreundliches Entfernen von hartnäckigen Verschmutzungen durch Trockeneisstrahlen

Das Trockeneisstrahlen säubert umweltschonend unterschiedliche Oberflächen und hartnäckige Verschmutzungen. Die Reinigung mit Trockeneis löst viele Verschmutzungen, wie zum Beispiel Kaugummi auf dem Gehweg, Graffiti oder Efeu an der Fassade. Die Trockeneisreinigung geschieht ohne eine Beschädigung der Oberfläche.

Eis

Das Verfahren

Bei der Trockeneisreinigung wird das Trockeneis in Pellet-Form benutzt. Dabei handelt es sich um gepressten Kohlenstoffdioxid Schnee. Die Trockeneisreinigung ist ein Teil des Druckluftstrahlverfahrens. Mit speziellen Trockeneisstrahl-Geräten wird das Trockeneis auf die Oberfläche, die gereinigt werden soll, mit hohem Druck geschossen. Die Schicht wird durch den Temperaturunterschied abgekühlt. Es entstehen Risse in der Schicht, in die die Partikel gelangen und sich zum gasförmigen Zustand verfeinern.

Vorteile und Nachteile vom Trockeneisstrahlen

Der größte Vorteil bei der Trockeneisreinigung ist die Tatsache, dass die Oberflächen ganz schonend gereinigt werden. Außerdem ist der Anwendungsbereich sehr breit. Beim Verfahren entstehen keine Feuchtigkeit und keine Nässe. Zudem ist ein Ausbau des Gegenstandes nicht notwendig. Kein Strahlgut bleibt nach dem Verfahren übrig. Es handelt sich um ein umweltfreundliches Verfahren. Es werden keine Chemikalien verwendet, mehr erfahren. Trockeneisstrahlen ist nicht gefährlich und für den Menschen schonend. Außerdem ist es ein günstiges Druckluftstrahlverfahren.
Es gibt nur wenige Nachteile der Trockeneisreinigung. Weiche Materialien können leider nicht gestrahlt werden. Außerdem ist ein Strahlen bei kälteempfindlichen Oberflächen ebenfalls nicht möglich.

Anwendungsbereiche für Trockeneisstrahlen

Das Trockeneisstrahlen ist in unterschiedlichen Bereichen möglich. Holzoberflächen, Fahrzeuge, Industriegegenstände sowie Hauselemente, wie zum Beispiel Fassaden können mit Trockeneis sauber gemacht werden. Elektrogeräte können ebenfalls gereinigt werden, weil bei dem Verfahren der Trockeneisreinigung keine Flüssigkeit frei wird. Farbreste von Fassaden können zum Beispiel beseitigt werden. Außerdem können Öle und andere Rückstände im Rahmen von Motorwäschen entfernt werden. Im industriellen Bereich kann beispielsweise eine Druckmaschine sauber gemacht werden.
Oberflächen, die gereinigt werden können, sind Aluminium und Metall, Bachstein und Beton, Kunststein und Naturstein, Gummi, Holz, Plexiglas und Sicherheitsglas, Kunststoffe und Styropor. Rückstände, die beseitigt werden können, sind Farbe und Lacke, Fette und Öle, Kleberrückstände und Leim, Kalk und Rost, Kaugummi, Pflanzenablagerungen, wie zum Beispiel Moos, Algen oder Efeu, Urinstein und Graffiti.

Umweltfreundlichkeit

Das Reinigen von hartnäckigen Verschmutzungen wird sehr häufig mit aggressiven Chemikalien durchgeführt. Für Menschen sind diese Chemikalien sehr schädlich und ungesund. Zudem sind sie auch für die Umwelt schädlich. Beim Trockeneisstrahlenwerden keine Chemikalien und keine gesundheits- sowie umweltschädlichen Stoffe verwendet. Das Verfahren der Trockeneisreinigung ist umweltfreundlich. Während der Reinigung wird das Trockeneis gasförmig. Zum Schluss bleibt nur der Schmutz, der abgelöst wurde, übrig.

alltagsdasein wird Ihnen präsentiert von der alltagsdasein-Redaktion
Shale theme by Siteturner